Unter der Überschrift

„Jury lobt zwei Produkte besonders“

berichtete die Fachzeitschrift Capital über unsere AAG Gebäude-Vollkasko.

Seite 267 im Heft Capital 12 / 1999

Wir zitieren auszugsweise:

Eine neuartige Versicherung für Wohngebäude erntete ein Sonderlob der Juroren.

Bei der AAG Wohngebäudeversicherung geht fast alles übers Internet. Das Angebot im Netz sei sehr übersichtlich und ohne die mißverständlichen Fachausdrücke der Assekuranz dargestellt, findet der Juror, Herr Hans-Peter Schwintowski.

Da die Jury schon 1998 eine Allgefahren-Versicherung ausgezeichnet hat, gilt dieser verbraucherfreundliche Schutz dieses Mal nicht als Innovation. Für Juror Horst-Peter Schmitz liegt das Neuartige im Auftritt. „Das ist die erste Allrisk-Police, die exklusiv übers Internet vertrieben wird“, sagt der Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Instituts für Marktentwicklung und Management in Düsseldorf.

Internet-Experte Volker Mücke ergänzt: „Wer den Allgefahren-Schutz abschließt, bekommt sofort eine sogenannte vorläufige Deckungszusage, ist mithin schon versichert, wenn der Antrag noch nicht komplett unter Dach und Fach ist“.

Zitat aus der Seite 265 / Capital Heft 12 / 1999:

"Die AAG Wohngebäudeversicherung zeigt, wie ansprechend einfach sich Eigenheim-Schutz übers Internet vertreiben lässt, der alle nur erdenklichen Gefahren absichert. Eine Premiere in der Web-Welt ! "